Einleitung:
Aufgrund der gestiegenen Nachfrage zur genauen Verfahrensweise und Umgang mit Kohlefasergewebe habe ich mich entschlossen, im Einzelnen dazu detailliert zu berichten. Häufig wird der Eindruck vermittelt, dass entsprechende Vorgehensweise besondere Kenntnisse voraussetzt. Durch ein besonderes Engagement und dem Interesse, selbst diese innovativen Arbeiten auszuführen, habe ich meine eigenen Erfahrungen gesammelt. Im Anschluss an meine Beschreibungen werde ich noch Problematiken aufzeigen, die sicherlich bei Berücksichtigung zur Qualitätsverbesserung beitragen.
Zunächst einmal sind in den Bildern 1 bis 5 die Materialien aufgeführt, die ich für das Verarbeiten mit Kohlefasergewebe benötigte. Eine Waage mit der Genauigkeit von einem Gramm, Epoxid-Harz, Härter, Trennmittel, Spachtelmasse, Schleifpapier und -klotz, Glasstapelfaser- und Kohlefasergewebe sowie Pinsel als auch Schere und Anrührbehältnis.
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5