Sonntag, 21.05.2017:
Exakt vor 30 Jahren habe ich den Kadett D gekauft und zugelassen. Daraufhin haben meine Frau Kerstin, Tochter Lara und ich angestoßen.
Sonntag, 24.09.2017:
Für ein bevorstehendes Treffen am nächsten Wochenende habe ich für den Betrag von 43€ den Kadett vollgetankt und auch mit meiner Tochter Lara eine Proberunde über die benachbarte Autobahn gefahren, um eventuelle Mängel festzustellen. Es fühlt sich alles okay an. Bevor ich das Fahrzeug in die Garage verbracht habe, hat meine Tochter zum ersten Mal meinen Kadett D einige Meter auf dem Garagenhof bewegt. Wir beide waren extrem aufgeregt dabei.
Freitag, 29.09.2017:
Morgens gegen 10:00h suchte ich meine Garage auf, um die letzten Vorbereitungen für meine Fahrt nach Rotterdam zu treffen. Dort wartet die Wochend-Messe "100% AHOY Tuning" auf mich. Gegen 10:50h setzte ich mich sodann in Bewegung. Das Wetter und die Fahrt dorthin hatten einen positiven Eindruck bei mir hinterlassen. Ich durchfuhr das Gate 4, bewegte mich in die Halle 6, um mir anschließend die Tickets und eine Parkplatzkarte im Office abzuholen. Dann wurde mir der Standplatz in der Halle 3, Platz 36 zugeteilt. Dort baute ich die Präsentation für mein Fahrzeug nach meinen Vorgaben auf. Meine Accessoires, wie z.B. Wagenheber, wurden in einem Extraraum aufbewahrt. Nach abgeschlossenen Arbeiten bin ich mit Saskia und Thorsten zu Fuß zum Hotel gelaufen, um einzuchecken. Nachdem wir die Zimmer erhalten haben, gingen wir noch italienisch essen.
Samstag, 30.09.2017:
Da das Frühstück bei der Hotelbuchung leider nicht inbegriffen war, haben wir uns kurzerhand im benachbarten Geschäft "Dirk" mit Lebensmitteln eingedeckt. Danach sind wir zur Messe gestiefelt. Dort bin ich mit Thorsten durch die entsprechenden Autohallen getigert. Eine Fülle von megageilen Fahrzeugen quer durch die Bank konnten wir bestaunen; ich habe selten so viele verschiedene Umbauten in hervorragender Qualität erleben dürfen. Vor allem sind zum größten Teil die Fahrzeuge mit Airride-Fahrwerke ausgestattet, die teilweise mit einem megakrassen Tiefgang zu beobachten sind. Am Ende des Tages um 16:30h besuchten Thorsten und ich noch eine Lowrider-Show. Danach war Aufbruchsstimmung. Wir suchten zunächst das schon bekannte Kaufhaus auf, um uns für den nächsten Tag ausreichend mit Lebensmitteln zu bewaffnen. Danach gingen wir auswärts essen. Der letzte Weg führte uns schließlich zum Hotel. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, diese Messe besucht zu haben.
Sonntag, 01.10.2017:
Morgens sah ich mir eine spektakuläre Drift-Show an, wobei die Teilnehmer kräftig Gas gaben und dem Publikum heftig einheizten. Ein Runde durch mehrere Messehallen vollzogen Thorsten und ich noch, bis wir auf unseren "Feierabend" warteten. Gegen 17:00h konnte ich dann mit dem Abbau am Kadett beginnen. Um 17:45h war es dann soweit, wir traten die Heimreise an. Noch Tanken war angesagt, damit die Rückfahrt nicht zum Desaster werden sollte. Um 21:15h trafen wir dann auf unserem Garagenhof ein. Dort verstaute ich alle Utensilien sowie auch den Kadett. Insgesamt legte ich eine Distanz von 550km auf eigener Achse zurück. Die Kosten für das gesamte Event betrugen 285€. Wettertechnisch habe ich sehr viel Glück gehabt, denn nur leichter Nieselregen begleitete mich stückweit nach Hause. Im Nachfolgenden habe ich noch von der Messe besondere Eindrücke in Form der Bilder 2017/1 bis 2017/48 untergebracht. Viel Spaß.
Bild 2017/1
Bild 2017/2
Bild 2017/3
Bild 2017/4
Bild 2017/5
Bild 2017/6
Bild 2017/7
Bild 2017/8
Bild 2017/9
Bild 2017/10
Bild 2017/11
Bild 2017/12
Bild 2017/13
Bild 2017/14
Bild 2017/15
Bild 2017/16
Bild 2017/17
Bild 2017/18
Bild 2017/19
Bild 2017/20
Bild 2017/21
Bild 2017/22
Bild 2017/23
Bild 2017/24
Bild 2017/25
Bild 2017/26
Bild 2017/27
Bild 2017/28
Bild 2017/29
Bild 2017/30
Bild 2017/31
Bild 2017/32
Bild 2017/33
Bild 2017/34
Bild 2017/35
Bild 2017/36
Bild 2017/37
Bild 2017/38
Bild 2017/39
Bild 2017/40
Bild 201741
Bild 2017/42
Bild 2017/43
Bild 2017/44
Bild 2017/45
Bild 2017/46
Bild 2017/47
Bild 2017/48
Donnerstag, 05.10.2017:
Heute hat mein Opel Kadett D Geburtstag. Vor exakt 33 Jahren wurde er vom Vorbesitzer zugelassen. Meine Frau Kerstin hat mich an diesen wichtigen Tag erinnert. Darauf haben wir natürlich mit einem Glas Sekt angestoßen.